Dein Auto Blog Trip! » Spritspartipps

Mein Auto Blog!


Für alle Freizeit und beruflichen Autofahrer/innen die oft und viel unterwegs sind und auf 4 Rädern die Zeit verbringen bietet mein KFZ Blog Lesestoff zum lachen, weinen oder nachdenken.

Kategorien

Auto Tipps:

 
 

Blogs finden:





Neuste Berichte:

Auto Trip Intern

Themen finden:


Spritspartipps


21st Oktober 2016

Für die einen Autofahrer/innen spielt Geld keine Rolle, es gibt genug davon und der Bleifuß wird kräftig gedrückt egal ob im urbanen Stadtverkehr oder auf Überlandfahrten und auf der Autobahn.

  • Ein stetiger Teil der Verkehrsteilnehmer/innen achtet jedoch täglich darauf, dass das eigene Auto sowenig wie möglich Kraftstoff wie möglich verbraucht.

  • Jeder Liter welcher eingespart werden kann, wird beim nächsten Tankstopp weniger bezahlt.
Die klassischen Gründe für einen gesteigerten Kraftstoffverbrauch: montierte Fahrradträger, Dachgepäckträger Boxen und sonstiges Zuladungen. Foto: Auto-Trip.de

Die klassischen Gründe für einen gesteigerten Kraftstoffverbrauch: montierte Fahrradträger, Dachgepäckträger Boxen und sonstiges Zuladungen. Foto: Auto-Trip.de

Meine Erfahrungen zum Verbrauch auf Mitfahrgelegenheiten:

Ich persönlich habe gelernt Sprit zu sparen als ich bemerkte, dass jedes Kilogramm an zusätzlichen Gepäck von Mitfahrer/innen während einer Mitfahrgelegenheit einen Mehrverbrauch bedeutet. Sehr unverschämte  Fahrgäste warteten nicht selten mit einem 20 Kilo Koffer beim Treffpunkt und packten dazu noch ein 10 Kilo schweren Rucksack. Erstens hat man dadurch als Fahrer ein massives Problem das Reisegepäck im Stauraum des Fahrzeugs unterzubringen. Das Volumen eines Kofferraums bei einem Kleinwagen beschränkt sich sehr oft auf 80 Liter, bei älteren Autos sind es nur 60 Liter. Klassisches Beispiel: VW Polo Baujahr 1992 Steilheck.





Deshalb habe ich alle Mitreisenden nach ein paar unglücklichen Erfahrungen schon vor der Fahrt auf der Online Mitfahrzentrale darauf hingewiesen, nur 1 Gepäckstück pro Person auf die Reise mit zu nehmen. Das spart erstens Zeit beim Einladen der Koffer in das Auto und zweitens ist der vorhandenen Platz wie beschrieben begrenzt. Sprit sparen fängt deshalb bereits bei der Menge der Gegenstände an, welche man plant mit zu nehmen.

  • Desto weniger Zusatzgewicht, desto geringer entwickelt sich der zusätzliche Kraftstoffverbrauch.

 

Dachgepäckträger, Anhänger, Fahrradständer = Spritkosten steigen

Wer seine Fahrräder auf dem Autodach mit in den Urlaub fährt, oder zusätzliche Last per KFZ-Anhänger zieht der muss einen Mehrverbrauch in seiner Benzin oder Diesel Tank Rechnung mit ein kalkulieren. Pro gefahrenen 100 Kilometern erhöht ein Zusatzgewicht von 35 Kilogramm den Verbrauch um ca. 1 Liter.

Bei langen Autofahrten auf Autobahnen wie hier in Kroatien steigt der Spritverbrauch enorm an, wenn das Fahrzeug schwer mit zusätzlichen Reisegepäck beladen wurde. Foto: Auto-Trip.de

Bei langen Autofahrten auf Autobahnen wie hier in Kroatien steigt der Spritverbrauch enorm an, wenn das Fahrzeug schwer mit zusätzlichen Reisegepäck beladen wurde. Foto: Auto-Trip.de

Auf einer Distanz von 800 Kilometern Fahrstrecke summieren sich schnell 8 Liter Kraftstoff welche zum Normalverbrauch dazu addiert werden. Jedes KG weniger „on Board“ hilft somit den Verbrauch an Kraftstoff zu vermindern.

Über eine sehr informative Grafik zum Thema Kraftstoffe einsparen hat das Projekt „Spritrechner.biz“ meinem Autoblog zur kostenlosen Verfügung gestellt – hier könnt ihr euch den Flyer anschauen und gerne auch herunterladen:

Eine Informationsgrafik zum Thema Sprit sparen mit dem eigenen Auto. Nützliche Anregungen & Tipps grafisch strukturiert dargestellt. Foto: Auto-Trip.de

Eine Informationsgrafik zum Thema Sprit sparen mit dem eigenen Auto. Nützliche Anregungen & Tipps grafisch strukturiert dargestellt. Foto: Auto-Trip.de

Wenn Ihr die Grafik informativ findet und es euch gefällt besucht die Seite, dort gibt es auch Infos zu den Themen Kfz-Steuer / Spritkosten berechnen sowie einen gratis CO2-Rechner für Autos.

Ausblick in die Zukunft: Elektroautos – wie spare ich Kilowatt Stunden Strom?

Eine Tankstelle für Elektroautos... in Zukunft stellt sich die Frage des Sprit sparens auch indirekt für Elektroautos. Auch hier gilt: wer mit weniger Gewicht fährt, spart Kilowatt Stunden bzw. Energieverbrauch. Foto: Auto-Trip.de

Eine Tankstelle für Elektroautos… in Zukunft stellt sich die Frage des Sprit sparens auch indirekt für Elektroautos. Auch hier gilt: wer mit weniger Gewicht fährt, spart Kilowatt Stunden bzw. Energieverbrauch. Foto: Auto-Trip.de

Blicken wir gespannt in die Zukunft, wenn das Zeitalter der fossilen Antriebe bei Fahrzeugen im Alltag beendet sein wird. Autos fahren dann nicht mehr wie bisher mit Benzin oder Diesel als Kraftstoff in den Motoren und Tanks sondern der Elektroantrieb übernimmt flächendeckend die Antriebsaufgabe in den Fahrzeugen. Aber auch bei Elektroautos wird die Faustregel gelten: desto leichter das KFZ wiegt und desto weniger Zuladung in das Automobil gepackt wird, desto mehr wird die Reichweite gesteigert.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen