Dein Auto Blog Trip! » Winter

Mein Auto Blog!


Für alle Freizeit und beruflichen Autofahrer/innen die oft und viel unterwegs sind und auf 4 Rädern die Zeit verbringen bietet mein KFZ Blog Lesestoff zum lachen, weinen oder nachdenken.

Kategorien

Blogroll

Auto Tipps:

 
 

Blogs finden:





Neuste Berichte:

Auto Trip Intern

Themen finden:


Liebe Automobil Blog Leser!

Wer von euch in dem Winter heuer mit herben Schneefällen gerechnet hat wurde bis jetzt leider eines besseren belehrt. Anstatt regen Schneefällen gab es vielerorts höchstens Nieselregen mit Temperaturen um die Gefrierpunkt Zone. Trotzdem, rege Dich nicht auf und sei froh dass die Straßen und Autobahnen bis jetzt von der weißen Pracht verschont wurden.

Schnee und Eis, bisher im Winter 2014 selten.. - Foto: Auto-Trip.de

Ganz nach dem Motto, schneit es nicht sind die Wege frei. Sobald der Winter Einzug hält mit seinen siebirischen Temperaturen versagen die Autobatterien gerne und wer losfahren kann auf den wartet (fast) sicher der nächste Stau ausgelöst durch langsame Schritttempo Geschwindigkeiten sowie Auffahrunfällen.

Haltbarkeit von Schneereifen

Geübte Autobesitzer/innen wissen, dass selbst das beste und teuerste Reifenmodell nicht eine unbegrenzte Haltbarkeit besitzt. Dem Besitzer/in obliegt es intelligent mit dem Material in Hinsicht auf Verschleiß und Beanspruchung umzugehen. Wer regelmäßig mit seinen Gummireifen mit 100 KM/H und mehr in die Kurven heizt, der darf sich über einen hohen Profilverlust in kürzester Zeit nicht wundern.

Reifenprofil schonend verwenden - Foto: Auto-Trip.de

Zum richtigen Zeitpunkt shoppen

Wer kauft heute nicht online ein und füllt im Aktionsfieber seinen digitalen Warenkorb auch mit Autoersatzteilen oder KFZ Bereifung? In beiden Segmenten sind auf dem breiten Markt sehr viele Aktionsangebote vorhanden. Der Wettbewerb treibt den Preisdruck gegenüber den Konsumenten vor die Stirne der hiesigen Reifenversandhandelsketten.

Winterreifen sind im Winter Pflicht! - Foto: Auto-Trip.de

Mit Vorsicht das Reifenprofil verwenden

Wie unter „Haltbarkeit von Schneereifen“ beschrieben steht der Umgang mit den Sommer- sowie Winterreifen an höchster Stelle wenn es um die Fragestellung geht, wie lange man sein Lieblings-Set Reifen benützen kann. Wer eine rasante Autofahrweise an den Tag legt oder sehr sportlich unterwegs ist mit seinem fahrbaren Untersatz der beansprucht neben den Bremsen ebenfalls das auf den Felgen befindliche Gummimaterial.

  • Wer die obigen Ratschläge befolgt der kann seine Reifen mehrere Saisons lang fahren und minimiert somit seine Materialausgaben. Denn wir alle sind uns bewusst, dass Autofahren schon lange kein billiger „Spaß“ mehr ist und Reparatur Kosten, Steuern sowie Versicherungen im jährlichen Turnus auf die Geldbörse zuschlagen.

Liebe Autoblog Leser/innen,

die kalte Jahreszeit steht auch für den Straßenverkehr wieder vor der Türe und in Deutschland, Schweiz und Österreich stellen sich wieder Millionen von Autofahrer/innen die essentielle Frage: welchen Hersteller und welcher Reifentyp ist für mein Auto die ideale Wahl? Pünktlich im Oktober stellten Autoclubs wieder ihre „Bestenlisten“ vor, d.h. es wurden verschiedene Reifenhersteller und die diesjährige Reifenproduktpalette auf Herz und Nieren getestet. Wer sich für die Ergebnisse interessiert der googelt einfach nach den Begriffen „Reifentest 2013“  und wird mit hoher Sicherheit sofort fündig werden.
Wichtige Reifen Eigenschaften.

Winterreifen falsch gelagert weil aufeinander gestappelt - Foto: Auto-Trip.de

Auto Klubs testen jedes Jahr die Reifenhersteller:

Die Profildichte ist entscheident für die Sicherheut - Foto: Auto-Trip.de

Die Profildichte ist entscheident für die Sicherheut - Foto: Auto-Trip.de

Auch ohne eine detaillierten Materialtest in Sachen Pneus kann ich Ihnen als KFZ Vielfahrer der jährlich fast 100.000 Kilometer auf den Straßen zurücklegt sagen, welche Eigenschaften für das schwarze Gold aus Gummi wichtig sind. Wer viel fährt hat folglich besonders im Stadtverkehr einen höheren Verschleiß an seinen Autoteilen als jemand der z.B. nur ab und zu den Zündschlüssel umdreht und den Motor für eine kurze Spritztour startet. Achten Sie beim Kauf eines neuen Reifensets auf den Bewertungspunkt in Sachen Verschleiß. Beachten Sie auch dass ein hoher Gummiabrieb unweigerlich zu Profilverlust führt. Es ist gesetzlich vorgeschrieben dass straßentaugliche Winterreifen eine Mindestprofildichte aufweisen, z.B. 5 Millimeter Restprofil.

 

Hervorragende Bremseigenschaften

Wer sicher unterwegs sein möchte, der ist auf einen kurzen Bremsweg angewiesen. Im Winter wenn die Straßen verregnet, verschneit sowie rutschig sind ist es daher von hoher Priorität auf Hindernisse und abrupte Bremsmanöver vorrausfahrender Fahrzeuge sicher reagieren zu können. Billig-Reifen wie minderwertige Produkte auch oft von der Fachpresse verspottet werden stehen in derartigen Stresssituationen erwiesenermaßen hinter Markenqualität von Herstellern wie Pirelli oder Michelin.

Online Services zum Vergleich nutzen

Im Internet gibt es heute nichts was es nicht gibt, so lautet ein bekanntes Sprichwort der Online Szene. Um verunsicherten Endverbraucher/innen die Auswahl in Winterreifen Fragen einfach sowie transparent zu gestalten haben sich Vergleichsportale etabliert wie z.B. www.welchereifen.de das mit ein paar Mausklicks zur richtigen Winter- und Sommerreifen Selektion führt. Ebenfalls wird anschaulich vorgestellt wie man die Größe seiner Pneus ablesen kann: www.welchereifen.de/lesen.htm – die ist für Autobesitzer hilfreich die technisch eher weniger versiert sind und ansonsten ein Reifenfachgeschäft vor Ort aufsuchen würden, welches aber nur schwer mit Internetkampfpreisen mithalten kann.

Ich hoffe sehr, dass Ihnen mein kleiner Autoblogger Bericht etwas weitergeholfen hat sich diesen Winter die richtige Bereifung für Ihr Familienauto zuzulegen. Viel Spaß beim autofahren & sparen wünscht Ihnen Auto-Trip.de!

Die korrekte Reifenlagerung auf einem Ständer dafür - Foto: Auto-Trip.de

 




Schlagwörter: , , , , ,

Panik vor der Autofahrt im Winter? Gute Vorbereitung ist das A & O! Foto: cooperweb @ flickr . com

Was in Deutschland noch ein fernes Zukunftsszenario ist, ist in Österreich die Realität und gesetzliche Gegebenheit für Millionen von Autofahrer/innen. Im Alpenland welches im Vierländereck liegt und direkt an Deutschland, Tschechien, Slowakei sowie Ungarn grenzt ist es vom Gesetzgeber explizit vorgeschrieben, dass mit Einbruch der dunklen Jahreszeit strikte Winterreifenpflicht für Personenkraftwagen ab 1. November herrscht. Gut so werden jetzt viele von Ihnen den Bloglesern sagen. Zu Recht fällt durch die geografisch leicht „alpine“ Landeslage Österreichs an manchen dichtbefahrenen Orten wie dem Brennerpass schon Anfang Oktober die erste Schneeflocke.

Überforderte Konsument/innen verzweifeln an der großen Auswahl an Pneu
Das Sortiment ist für den Endkonsument schier zu unübersichtlich geworden, vor dem Kauf sollte man auf kostenlose Reifenprodukttests zurückgreifen und diese dazu nutzen sich zu informieren. Das verhindert einen „glatten“ Fehlkauf, denn ein Hersteller welcher im vergangenen Jahr 2011 ein qualitatives Winterreifen Modell auf den Markt gebracht hat, kann heuer z.B. einen Produktflopp anbieten.
Hinsichtlich des Pneu Profils & Beschaffenheit lässt sich indirekt der Benzin Verbrauch ableiten. Fährt man von Oktober bis März fast ein halbes Kalenderjahr mit spritfressenden Rädersatz, so rechnet sich ein Testsiegermodell auch wenn der Kaufpreis bis zu 30% über „NO Name“ Modellen liegen.

 

Die Montage Ihrer brandneuen Winterreifen ist bei vielen Shops inklusive
Während man für das Aufziehen von Vorjahres Gummis eine satte Gebühr von bis zu 30€ pro Achse bezahlt bieten Werkstätten sowie Onlineshops (durch Gutscheine) Ihren Stammkunden beim Neukauf den „Gratis-Neukauf-Montage“ Service an.
Fragen und handeln lohnt sich für jeden, wer natürlich nicht nachhakt beim Verkäufer der wird leer ausgehen. Auf diversen Gutschein- und Rabattseiten sind zur Weihnachtszeit spezielle Preisnachlass Coupons im Angebot. Vielfahrer/innen sind daran gewohnt spätestens jede zweite Saison ein neues Gummi Set zu kaufen. Bei Schnee- und Nässe existiert ein reduzierter Verschleiß  aber bei trockener Witterung steigt dieser steiler an als bei Autosommerreifen.

Der Auto-Trip Redaktion Tipp: Spotbillig ist es im Frühjahr ein Set Winterreifen der vorherigen kalten Saison zu kaufen. Kein Händler kann es sich leisten auf Vorjahresmodellen in der neuen Saison sitzen zu bleiben Dies bedeutet nur unnötige Lager- sowie Verwaltungsaufwand. Aus diesem Grund werden von März bis April gerne Pneu Sets mit Nachlässen von bis zu der Hälfte (-50%) veräußert.

Foto: nodomain.cc @ flickr . com

Persönlich, lieber Leser/innen meines Autoblogs habe ich die besten Erfahrungen mit dem Hersteller „Pirelli“ gemacht.
In der Anschaffung sind diese teurer als Modelle vom Autozubehör Discounter oder eines runderneuerten Reifens aber der Rollwiederstand sowie die Energieeffizienz spielen dem Italienischen Fabrikant jedes Jahr aufs neue Preise und Auszeichnungen aus der Automobil Fachpresse zu. Testsieger Reifen lesen Sie am besten hier nach: www.top-autoreifen.de


Ihr Auto-Trip.de Blog Team!

Neuere Beiträge »