Dein Auto Blog Trip! » Deutschland

Mein Auto Blog!


Für alle Freizeit und beruflichen Autofahrer/innen die oft und viel unterwegs sind und auf 4 Rädern die Zeit verbringen bietet mein KFZ Blog Lesestoff zum lachen, weinen oder nachdenken.

Kategorien

Blogroll

Auto Tipps:

 
 

Blogs finden:





Neuste Berichte:

Auto Trip Intern

Themen finden:


Der Zerfallsprozess der errungenen Werte und Vorteile unserer Europäischen Union schreitet voran. Leider haben wir Bürger/innen das Problem langsame Veränderungen in unserer Gesellschaft nur schwer zu erkennen. Ein momentan sehr langsam fortschreitender Prozess ist, dass die Europäische Union den Rückwärtsgang einlegt und ganz langsam „zerfällt“.  Sehr gut erkennen kann man diesen Prozess als Ottonormal Bürger/in wenn man aus Österreich kommend an der Grenze zu Deutschland für eine Autobahnstrecke von ca. 2km „satte“ 1,5 Stunden im Stau steht.

 

Lange Staus rauben seit Wiedereinführung der Grenzekontrollen von Österreich nach Bayern den Verkehrsteilnehmer/innen den Verstand. Auf diesem Foto sehen Sie den Rückstau kurz nach Salzburg Flughafen in Fahrtrichtung Deutschland. 2 Kilometer Autobahnstrecke kosten ca. 1,5 Stunden warten im Stau. Foto: Auto-Trip.de (Dezember 2015)

Lange Staus rauben seit Wiedereinführung der Grenzekontrollen von Österreich nach Bayern den Verkehrsteilnehmer/innen den Verstand. Auf diesem Foto sehen Sie den Rückstau kurz nach Salzburg Flughafen in Fahrtrichtung Deutschland. 2 Kilometer Autobahnstrecke kosten ca. 1,5 Stunden warten im Stau. Foto: Auto-Trip.de (Dezember 2015)

 

Europäischer Grenzschutz? Die Realität wartet am Walserberg

Vorweg möchte ich darauf hinweisen, dass man sich als Autofahrer vor Antritt einer Reise über die Straßenverhältnisse informiert. Dazu zählte in meinem Fall auch ein Blick in die Medien (Internet) in welchen seitens der deutschen Behörden verkündet wurde, dass über die Feiertage die Grenzkontrollen nicht einspurig sondern zweispurig durchgeführt werden. So weit so gut dachte ich, mit zwei Spuren läuft der Verkehr ja schneller bzw. zügiger an den Kontrollpunkt kurz hinter der Staatsgrenze.

 

Dass die EU-Grenzen ineffizient kontrolliert werden, kostet uns Verkehrsteilnehmer kostbare Zeit. In Südeuropa stehen die Grenztore quasi "offen" und die Auswirkungen zeigt sich tausende Kilometer weiter nördlich in Bayern. Foto: Auto-Trip.de (Dezember 2015)

Dass die EU-Grenzen ineffizient kontrolliert werden, kostet uns Verkehrsteilnehmer kostbare Zeit. In Südeuropa stehen die Grenztore quasi „offen“ und die Auswirkungen zeigt sich tausende Kilometer weiter nördlich in Bayern. Foto: Auto-Trip.de (Dezember 2015)

 

„Über die Feiertage wird der Verkerhr auf zwei Fahrspuren abgefertigt..“

Leider gehörte der 30.12. wohl nicht mehr zum Begriff der „Feiertage“ und so war wieder nur eine einzige (1!!!) Spur für den Verkehr geöffnet und der Stau wuchs vor der Grenze rasant. Für eine Fahrbahnstrecke von 2 Kilometern standen wir 1,5 Stunden im Stau. Mit einem Kind im Fahrzeug und einer Gesamtstrecke von 800 Kilometern wissen alle Eltern, dass jeder Stunde Verzögerung zum Nachteil des Kindes wird. Kinder wollen ankommen selbst mit regelmäßigen Pausen beim Autofahren. Deshalb war ich als Vater stinksauer darüber, dass der Verkehr nur über eine Fahrbahnspur abgefertigt wurde.

Fast ein ironischer Galgenhumor, der Schriftzug "Servus Europa" an einem Hotel prangt auf die Autofahrer/innen im Stau herab und erinnert an Zeiten als Schengen und offene Grenzen noch Errungenschaften der Europäischen Union waren! Foto: Auto-Trip.de (Dezember 2015)

Fast ein ironischer Galgenhumor, der Schriftzug „Servus Europa“ an einem Hotel prangt auf die Autofahrer/innen im Stau herab und erinnert an Zeiten als Schengen und offene Grenzen noch Errungenschaften der Europäischen Union waren! Foto: Auto-Trip.de (Dezember 2015)

Gestresst. genervt. im Auto sitzend…

Man konnte an den Gesichtern der anderen Autoinsassen rings rum im Stau die gute „Stimmung“ förmlich ablesen. Frei Fahrt mit offenen Grenzen? Diese Europäische Gewohnheit ist am Österreich-Deutschland Grenzübergang bei Salzburg nicht mehr existent. Wie wirkungsvoll diese Kontrollen sind ist eine andere Sache, darüber möchte ich hier nicht weiter darauf eingehen. Nur so viel: die grüne Grenze ist sehr lang und jeder Mensch, der diese überschreiten möchte wird den Übertritt „meistern“.

Der Grund für die langen Staus an der Grenze in Bayern, der Bundesgrenzschutz prüft alle einreisenden Fahrzeuge zumindest optisch und winkt verdächtige Autos, Busse, LKWs, etc. heraus. Foto: Auto-Trip.de (Dezember 2015)

Der Grund für die langen Staus an der Grenze in Bayern, der Bundesgrenzschutz prüft alle einreisenden Fahrzeuge zumindest optisch und winkt verdächtige Autos, Busse, LKWs, etc. heraus. Foto: Auto-Trip.de (Dezember 2015)

 

So ein Verkehrsstau bietet zeitlich sehr viel Zeit für eigene Gedanken zum Thema und ich bin zu diesem Fazit gekommen:
Die EU Außengrenzen tausende Kilometer weit entfernt von Deutschland werden gar nicht bis ineffizient geschützt was in Zentraleuropa in einem Staat wie Bayern zu Grenzkontrollen führt. Innenpolitisch sind diese Kontrollen absolut nötig um den Bürger/innen ein Gefühl von Kontrolle zu vermitteln. Die Politik darf aber auch nicht die tausenden Autofahrer/innen unterschätzen welche täglich in diesen Staus warten und genervt ihre Zeit vergeuden.

 

  • Diese Menschen sind potentielle Wähler/innen für die „neuen“ Parteien, da das Verständnis rapide sinkt für das in Europa herrschende Asylchaos. Grüne, SPD, CDU aufgepasst: an der bayrischen Grenze entscheidet sich vielleicht der Ausgang der bevorstehenden Bundestagswahl im Jahr 2017!


Auto auf Kredit ist uncool


20th April 2014

Zu Ostern ein kurzes Street Spotting welches ich auf einem alten Golf Modell gesehen habe und irgendwie als äußerst kool einzustufen ist…

Ganz nach dem Motto:

  • Mein Auto ist zwar alt aber (ab)bezahlt :-)  – Daumen hoch & 10 Punkte dafür!

    Auto auf Kredit nein Danke! - Foto: Auto-Trip.de


Ein Blick in die Parkreihen deutscher sowie europäischen Autoparkhäuser offenbart das Dilemma, welchem sich tägliche millionenfach Autobesitzer gegenüber sehen. Es ist der Lockruf der Innenstadtbereiche in welchen Geschäfte, Malls und Cafés auf Konsumenten warten um dem Kaufrausch zu verfallen oder um einfach nur die ein oder andere spezielle Besorgung zu erledigen. Es gibt zuviele Autos und zwenig aber dafür umso teure Parkgaragen welche Parkplatznöte z.B. wie in Wien kaptiallistisch ausschlachten.

Neuere Kleinwagen Modelle bereits gefährdet

Vergleicht man die Abmessungen (Läng vs. Breite) von den neuen Automodellen (hier sind ebenfalls Kleinwagen sogenannte City-Flitzer betroffen) fällt schnell auf, dass diese die auf die Parkhausböden markierten und eingezeichneten (meist weißen) Parkplatzrahmen fast voll ausfüllen. Wer mit einem SUV oder Luxusauto wie einem 7er BMW die Parkschranken in Richtung Parkplatz Einfahrt passiert hat es beim sicheren manövrieren sowie abstellen seinen Kraftfahrzeugs noch schwerer. Doch nicht nur Shopper und Einkäufer/innen sind betroffen, viele Parkgaragen großer Unternehmen sind ebenfalls regelrechte Gefahrenquellen wenn es um das Schrammen freie Einparken geht.

Stressloser Parkgaragen nutzen mit alten Kleinwagen Modellen

Ja Ja, mit einem VW Polo 86 aus dem Baujahr 1992 lässt es sich einfach, sicher und bequem in fast jeder Parkgarage einparken, denn dieses ältere Automodell ist praktischer durch enge Parkstraßen zu manövrieren. Ebenfalls ist es nicht so breit wie heutige Kleinwagenmodelle und die Kanten sind steiler (überschaubarer) designed. Doch um ehrlich zu sein, beim Rückwärtsfahren in einer Tiefgarage war ich mit dem Polo auch manchmal knapp an der „Betongrenze“. Jedoch keine Bange, die Stoßstange ist bei diesem Automodell noch aus Kunststoff und nicht lackiert. Somit sind Parkrempler und Schrammen zumindest im Front- sowie Heckbereich minimal sichtbar.

Mit schmalen alten Autos entspannt auch im Parkhaus parken - Foto: Auto-Trip.de kostenloser Automobil Blog

 

Aktuelle Parkgaragen Einblicke!

Wer beim Lesen meines kleinen Parkberichts womöglich Langeweile empfunden hat, denn werden die zwei folgenden Bilder hoffentlich etwas aufheitern. Passend zum Thema konnte ich heute selbst fotografieren  und somit festhalten was es heißt in „engen“ Parkplätzen sein Auto abzustellen!

Knapper Abstand im Park Haus, der alltägliche Wahnsinn ausgelöst durch Platzmangel - Foto: Auto-Trip.de

Manche möges es eng auch beim Thema Parken - LOL - Foto: Auto-Trip.de

Es ist auf den obigen Schnappschüssen leider nicht erkenntlich, wer hier zuerst geparkt hat und welche(r) Autobesitzer(in) das doch sichtbar sehr hohe Risiko eines Parkremplers eingegangen ist. Komisch, ich hätte darauf verzichtet mein Auto freiwillig diesem Ein- bzw. Ausparkrisiko auszusetzen!!! :-)

Neuere Beiträge »